Information

Die Vor- und Nachteile von schwarzen Bohnen für den menschlichen Körper

Die Vor- und Nachteile von schwarzen Bohnen für den menschlichen Körper


Bohnenpflanzen, die dem Menschen heute bekannt sind, zählen fast neunzig Arten. Schwarze Bohnen gelten als einzigartige, aber nicht weit verbreitete Hülsenfrüchte. Seine nützlichen und schädlichen Eigenschaften unterscheiden sich etwas von den uns bekannten Sorten, aber unter dem Gesichtspunkt der ernährungsphysiologischen und medizinischen Eigenschaften wird eine solche Pflanze zur Verwendung empfohlen. Schauen wir uns diesen Bohnenvertreter genauer an, welche Vorteile und Schäden solche Bohnen für den menschlichen Körper haben.

Beschreibung und Eigenschaften von schwarzen Bohnen

Anfangs wurde diese Pflanze von den Römern, Ägyptern und Chinesen angebaut, aber vor mehr als zweihundert Jahren kam sie auf unser Territorium, nachdem sie eine lange Reise von Südamerika durch Frankreich unternommen hatte. Heute verwenden die Menschen in Brasilien und Mexiko es weiterhin als Hauptbestandteil ihrer Ernährung. Aber wenn Sie darüber nachdenken, dann ist diese Rolle am besten für schwarze Bohnen geeignet, da sie als die nahrhafteste Sorte gelten.

Sowohl die Hülsen als auch ihr Inhalt sind schwarz. Auf den ersten Blick scheint es sogar so, als wären sie nur schmutzig oder durch eine Krankheit verwöhnt. Die Größe der Samen wird von den Anbaubedingungen und der jeweiligen Sorte beeinflusst. Es gibt einige, die die größten unter Hülsenfrüchten sind.

Bohnenkörner haben eine seidig schwarze, dichte Struktur. Sie schmecken leicht süßlich mit einem Hauch von geräuchertem Fleisch, was als besondere Visitenkarte dieser Pflanze gilt. Beim Kochen werden schwarze Bohnen perfekt als Zusatz zu Fleisch- und Fischgerichten in Suppen verwendet, die mit gebackenem oder gebratenem Gemüse serviert werden.

Vorteilhafte Eigenschaften

Die Pflanze hat im Vergleich zu anderen Bohnensorten einen Rekordkalorienwert. Einhundert Gramm des Produkts machen 314 kcal aus, Das ist fast sechzig mehr als in rot. Die Hauptnährstoffe sind Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Darüber hinaus enthalten Bohnen viel Ballaststoffe. Wenn Sie einhundertvierzig Gramm des Produkts pro Tag essen, können Sie den Bedarf an Ballaststoffen frei auffüllen.

Die Pflanze ist auch vom Gehalt an Spurenelementen betroffen. Die gesamte Liste besteht aus dreiundzwanzig Elementen, von denen die wichtigsten sind:

  • Zink;
  • Eisen;
  • Magnesium;
  • Kalium;
  • Phosphor.

Einige Metalle sind schwer und können aus diesem Grund den Körper schädigen Das Produkt wird vor dem Gebrauch einer starken Wärmebehandlung unterzogenalle giftigen Substanzen abkochen. Dadurch werden der Kaloriengehalt und der Gehalt an nützlichen Komponenten um das Dreifache reduziert.

Aminosäuren sind auch in Bohnen enthalten, deren Rolle für Gesundheit und Lebenserwartung nicht überschätzt werden kann. Sie helfen bei der Erneuerung des Gewebes, halten die Stabilität des Stoffwechsels von Proteinen und Kohlenhydraten aufrecht und verhindern die Entwicklung der Onkologie.

Die in Bohnen enthaltenen nützlichen Bestandteile wirken sich auf den gesamten Körper aus und sind nicht auf bestimmte Systeme beschränkt:

  • Kalium hilft bei verschiedenen Schwellungen, stärkt die Blutgefäße, reduziert die Belastung des Herzens;
  • Für Frauen sind Bohnen sehr nützlich, weil sie enthalten Vitamin B-Gruppe gilt als Quelle für Schönheit und Jugend. In Kombination mit anderen Vitaminen und Mineralstoffen manifestieren sich ihre Anti-Aging-Eigenschaften sehr stark - sie verbessern den Tonus, entfernen Giftstoffe, verleihen Haut und Nägeln ein gesundes Aussehen und normalisieren das Nervensystem.
  • Bohnen hilft, den Körper von Giftstoffen zu reinigen, entfernt Cholesterin aus Blutgefäßen, löst Nierensteine ​​auf;
  • Beteiligt sich an Blutgerinnung;
  • bei regelmäßiger Anwendung des Produktes verbessert die Gehirnfunktionverlangsamt sich der Alterungsprozess.

Bohnen gelten als gute Hilfe im Kampf gegen Übergewicht und Fettleibigkeit. Es wird jedoch empfohlen, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren.

Schaden und Kontraindikationen für den Gebrauch

Mit all seinen positiven Vorteilen kann die Pflanze auch schädliche Auswirkungen auf den Körper haben. Diese Bohnen gelten als das kalorienreichste und schwerste verdauliche Lebensmittel. Daher sollte es nicht von Personen konsumiert werden, die an Darmkoliken, Geschwüren, Gicht und einem erhöhten Säuregehalt im Magen leiden. Eine weitere Kontraindikation wird als allergische Wirkung auf Menschen mit individueller Intoleranz angesehen.

Um dem Verdauungstrakt den Umgang mit hohen Ballaststoffen zu erleichtern, wird empfohlen, beim Verzehr eines solchen Produkts viel Flüssigkeit zu trinken.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Um den Blutzuckerspiegel zu senken, Es wird empfohlen, Infusionen und Abkochungen auf der Basis von Bohnenblättern zu nehmen. Das hochwertige Protein, das auf diese Weise in den Körper gelangt, ist am Aufbau von Insulin beteiligt.

Neben, Infusionen eignen sich hervorragend als entzündungshemmende und antirheumatische Mittel. sind harntreibende Verbindungen, die den Druck in den Arterien verringern und Steine ​​in der Blase und den Nieren auflösen können.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Hülsenfrüchte werden während des Stillens häufig von der Liste der empfohlenen Gemüsesorten ausgeschlossen, da sie beim Baby Koliken und Blähungen verursachen können. Aber Bohnen gelten immer noch als nahrhaftes Lebensmittel, das sogar die Menge an Muttermilch erhöhen kann. Und wenn dieses Gemüse richtig in die Ernährung aufgenommen wird, können Sie die Ernährung einer Frau erheblich diversifizieren und ihre Milch mit nützlichen Vitaminverbindungen anreichern.

Darüber hinaus tragen die in Bohnen enthaltenen Salze und nützlichen Spurenelemente zur Stabilisierung des Fortpflanzungssystems einer stillenden Mutter bei und stärken im Allgemeinen den gesamten Körper.

Bohnenrezepte

Vorbereitung der Infusionen

  • Die Bohnen werden in einer Kaffeemühle zu Pulver gemahlen. 50 g davon werden mit kochendem Wasser (400 ml) gegossen und über Nacht in eine Thermoskanne infundiert. Etwa zwanzig Minuten vor den Mahlzeiten muss ein halbes Glas eingenommen werden.
  • zerdrückte Blätter in Höhe von drei Esslöffeln gefüllt mit kaltem Wasser (1 Liter)bestand acht Stunden lang darauf, gefiltert. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten ein Glas.

Abkochungen

  • Ein Löffel Pulver aus den Bohnenklappen wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. 20 Minuten in einem Wasserbad kochen. Die Brühe sollte abgekühlt, gefiltert und gepresst werden. Der Empfang erfolgt dreimal täglich mit drei Löffeln;
  • Ein Kilogramm Bohnenklappen wird in drei Litern Wasser gekocht. gefiltert. Es sollte lange Zeit auf leeren Magen eingenommen werden, ein Glas nach dem anderen.

Vor dem Abkochen oder Aufgießen sollte es geschüttelt werden.

Diese Bohnen können auf einem persönlichen Grundstück angebaut werden. Es wird empfohlen, die Sorte Kindi zu verwenden, die sich durch einen schwarzen Farbton und einen süßen Nachgeschmack auszeichnet. mit dem Vorhandensein einer leichten Bitterkeit. Um die Bohnen lange haltbar zu machen, sollten sie getrocknet werden, indem sie auf Laken ausgebreitet und in einen trockenen Raum mit guter Belüftung gestellt werden. Die weitere Lagerung erfolgt in Gläsern oder Stoffbeuteln.


Bohnen - Zusammensetzung, Nutzen und Schaden

Bohnen sind die Samen der Hülsenfruchtfamilie, die in Schoten wachsen. Bohnensamen gibt es in verschiedenen Farben: Weiß, Creme, Schwarz, Rot, Lila und Gefleckt. Am häufigsten sind weiß und rot.

Bohnen werden in Dosen- und Trockenform verkauft. Es wird zu Salaten, Suppen, Eintöpfen, Nudeln, Beilagen und Saucen hinzugefügt. Bohnen werden püriert und als Fettersatz in Backwaren verwendet.

Bohnen müssen bei schwacher Hitze gekocht werden - damit sie die Aromen der Gewürze und anderer Produkte, mit denen sie gekocht werden, aufnehmen und ihre Form gut behalten.


Was sind die Vorteile von Bohnen?

Es gibt ungefähr 200 Bohnensorten auf der Welt, zum Beispiel grüne Bohnen, rote Bohnen, Spargelbohnen, lila und gelbe Bohnen, weiße und schwarze Bohnen. Diese Hülsenfrüchte unterscheiden sich jedoch hinsichtlich ihrer chemischen Zusammensetzung und ihres Nährwerts kaum.

Die Vorteile von Bohnen für die menschliche Gesundheit liegen auf der Hand, da sie eine beeindruckende Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Die Bohnen enthalten den gesamten Satz an B-Vitaminen, Vitamin C, Vitamin E sowie Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Schwefel, Jod, Chrom, Phosphor und andere Mineralien, die für die normale Funktion des Körpers erforderlich sind.

Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Phytosterole - 127 mg (230,9% der FEI)

Purine - 75 mg (61% der FEI)

Oxalsäure - 78 mg (19,5% der FEI)

Vorteilhafte Eigenschaften

Zu den nützlichen Eigenschaften des Produkts gehören:

Bohnen enthalten eine große Menge an Protein, das das Hauptbaustoff für Körperzellen ist. Es wird empfohlen, Bohnen in das Menü der Personen aufzunehmen, die Sport treiben oder körperlich hart arbeiten. Dank des Proteins hilft es, Kraft zu gewinnen und die Muskeln richtig zu formen.

Bohnen sind reich an Ballaststoffen, was dem Körper hilft, Giftstoffe auszuspülen.

Der Verzehr von Bohnen in Lebensmitteln trägt nicht zu einem starken Anstieg des Blutzuckers bei, was bedeutet, dass das Risiko, an Diabetes zu erkranken, verringert wird. Bohnen enthalten Arginin, daher wird empfohlen, es in das Menü von Personen aufzunehmen, die bereits an Diabetes leiden.

Aufgrund der in der Bohne enthaltenen Pflanzenfasern, Polyphenole, Phytosterole und Saponine kann ihr regelmäßiger Verzehr den Cholesterinspiegel senken und somit das Risiko einer vaskulären Atherosklerose verringern.

Es gibt Hinweise darauf, dass Bohnen die Entwicklung von Darmkrebs hemmen können.

Bohnen enthalten Cholin, das zur Normalisierung der Funktion von Leber, Nieren und Gehirn beiträgt und auch an Stoffwechselprozessen beteiligt ist.

Durch den regelmäßigen Verzehr von Bohnen können Sie die Sekretion von Magensaft erhöhen, wodurch Steine ​​aus der Gallenblase entfernt werden.

Schwefel, der Teil der Bohnen ist, hilft, Schmerzen bei Rheuma zu beseitigen, hilft dem Körper, Darminfektionen mit Erkrankungen der oberen Atemwege schnell zu bewältigen.

Bohnen enthalten Ascorbinsäure, die die Resistenz des Körpers gegen verschiedene Infektionen erhöht. In Bezug auf den Vitamin C-Gehalt sind Bohnen Pfirsichen, Pflaumen und Aprikosen überlegen.

Bohnen sind reich an Antioxidantien, die eine vorzeitige Alterung des Körpers verhindern. Je dunkler die Samen, desto mehr Antioxidantien in den Bohnen.

Bohnen enthalten Aminosäuren wie Tyrosin und Methionin, die für das normale Funktionieren des Nervensystems essentiell sind und helfen, Depressionen loszuwerden.

Bohnen sind gut für die Zähne, sie verhindern die Bildung von Zahnstein.

Es ist gut, Bohnen für Frauen in den Wechseljahren zu verwenden, da sie Quercetin und Anthocyane enthalten, die zur Normalisierung des Hormonspiegels beitragen.

Bohnen in Maßen sollten in der Ernährung schwangerer Frauen enthalten sein. Es ermöglicht Ihnen, den Eisenbedarf des Körpers zu decken, wodurch die Entwicklung einer Anämie verhindert wird. Bohnen helfen auch, Ödeme aufgrund ihrer harntreibenden Wirkung zu reduzieren, da sie viel Kalium enthalten.

Die harntreibende Wirkung von Bohnen beugt auch Nierensteinen vor.

Bohnen sind ein Diätprodukt. Es kann für Fastentage bei übergewichtigen Menschen verwendet werden. Bohnen tragen zu einem schnellen Sättigungsgefühl bei und ermöglichen es Ihnen, sich lange Zeit nicht hungrig zu fühlen. Vegetarier essen Bohnen als Fleischersatz.

Bohnen sind im Menü von Menschen mit Arrhythmien enthalten.

Bohnen enthalten Schwefel und Zink, die für die Erhaltung der Schönheit von Nägeln, Haut und Haaren unerlässlich sind.


Nützliche Eigenschaften von Bohnen

Es gibt viele Studien, die es ermöglichen, mit Zuversicht festzustellen, dass diese Art von Hülsenfrüchten in den folgenden Fällen sehr wichtig ist.

Bohnen senken den Cholesterinspiegel im Blut

Der hohe Anteil an Ballaststoffen im Produkt, sowohl löslich als auch unlöslich (eine Portion von 200 Gramm ist täglich erforderlich), macht Bohnengerichte zu einem Muss für die Aufnahme in die Ernährung von Menschen, die an Verstopfung und anderen Störungen des Verdauungstrakts leiden. Im Verdauungstrakt bilden lösliche Fasern gelartige Substanzen, die zur Beseitigung der gebundenen Galle aus dem Körper und damit des Cholesterins beitragen.

Bohnen für Diabetes

Die gleiche Faser lässt den Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit nicht schnell ansteigen, was für Diabetiker äußerst wichtig ist.

Die Ärzte führten eine Studie durch, an der zwei Gruppen von Patienten teilnahmen, die an Typ-2-Diabetes litten. Eine Gruppe hatte eine Standarddiabetikerdiät mit einer täglichen Ballaststoffaufnahme (24 g pro Tag). Für Personen aus Gruppe 2 wurden Lebensmittel mit einem hohen Fasergehalt (50 g Ballaststoffe pro Tag) in die Ernährung aufgenommen. Dieses Experiment zeigte, dass Menschen aus der zweiten Gruppe im Laufe der Zeit niedrigere Blutzucker- und Insulinspiegel hatten als Vertreter der ersten Gruppe. Gleichzeitig sank ihr Cholesterin um 7% und der Triglyceridspiegel um 10,2%.

Reduzierung des Risikos für Herzerkrankungen und Verbesserung der Gefäßfunktion

Seit 20 Jahren untersuchen Ärzte in vielen Ländern den Zusammenhang zwischen Ernährung und der Anzahl der durch koronare Herzkrankheiten verursachten Todesfälle. An dem Experiment nahmen Vertreter aus Ländern wie Griechenland, Italien, USA, den Niederlanden, Japan und dem ehemaligen Jugoslawien teil. Die Gesamtzahl der Versuchsteilnehmer betrug 16 Tonnen. Menschen (Männer mittleren Alters). Die Merkmale der Lebensmittelrationen in verschiedenen Ländern wurden berücksichtigt. Nach Analyse aller erhaltenen Daten veröffentlichten die Wissenschaftler Schlussfolgerungen, die darauf hinweisen, dass der Verzehr von Hülsenfrüchten das Risiko des Todes durch Herzerkrankungen um 82% senkt.

Die Vorteile von Bohnen in diesem Fall ergeben sich aus dem Gehalt einer signifikanten Menge Magnesium, Folsäure und Eisen im Produkt. Die Wirkmechanismen sind wie folgt:

  • Folsäure reduziert den Homocystenspiegel, der in hohen Konzentrationen einen Schlaganfall oder Anomalien bei der Arbeit peripherer Gefäße verursacht. Eine Portion enthält 57,3% der RDI von Folsäure
  • Magnesium fördert eine bessere Durchblutung, was bedeutet, dass es den Sauerstoff- und Nährstofffluss im Körper verbessert und das Risiko eines Herzinfarkts verringert. Eine Portion enthält etwa 20% der empfohlenen Tagesdosis für Magnesium
  • Eisen (Teil des Hämoglobins). Dieses Element ist am Sauerstofftransport durch den Körper beteiligt und ist auch an Stoffwechselprozessen beteiligt. Eine Portion Bohnen enthält 28,9% der körpereigenen empfohlenen Tagesdosis für Eisen. Ich möchte darauf hinweisen, dass der Eisenbedarf bei Frauen während des Menstruationszyklus, der Schwangerschaft und auch während der Stillzeit stark zunimmt.

Vegetarismus

Wenn eine Person kein Fleisch isst, kann die Einführung von Bohnen in die Ernährung die Ernährung erheblich ausgleichen. Eine Portion enthält 30,7% (15,3 g) der empfohlenen Tagesdosis.

Anwendung in der Kosmetologie

Püree aus Bohnen ist eine hervorragende Basis für eine pflegende und verjüngende Gesichts- und Halsmaske. Um eine solche Maske zuzubereiten, sollten Sie gut gekochte Bohnen durch ein Sieb mahlen und das resultierende Püree mit ein paar Tropfen Zitronensaft und Olivenöl mischen. Die fertige Maske wird mit einer dicken Schicht auf das Gesicht aufgetragen und nach 10-15 Minuten mit viel warmem Wasser abgewaschen. Dieses Verfahren hilft, Falten effektiv zu bekämpfen.


Warum Bohnen für Frauen und schwangere Frauen nützlich sind

Diese einzigartige Pflanze ist nicht nur lecker und gesund, sondern trägt auch dazu bei, immer ein frisches Aussehen und eine frische Attraktivität zu haben. Im alten Ägypten glaubte man, dass Gott dieses Produkt Frauen gab und es Ihnen ermöglicht, Jugend und Schönheit zu bewahren.

Wie bereits erwähnt, wirken sich Bohnen sehr positiv auf den Zustand von Haut und Haaren aus. Daher wird dieses Produkt für Frauen empfohlen, die von glänzendem und schönem Haar und gesunder Haut träumen.

Darüber hinaus sind Bohnen eine ausgezeichnete Quelle für Folsäure, ein Folatderivat. Nur eine Schüssel Bohnen liefert die täglich empfohlene Menge an Folsäure (200 µg). Der Bedarf an Folsäure während der Schwangerschaft verdoppelt sich, da Folsäure für die normale Entwicklung des Nervengewebes im Fötus notwendig ist. Besonders zu Beginn der Schwangerschaft, wenn das Nervensystem des Babys gelegt ist.

Wir sehen also, dass Bohnen ein unverzichtbares Produkt für schwangere Frauen oder Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sind.

Folsäure, die eine Quelle für Bohnen ist, ist an der Bildung guter Laune beteiligt, da sie die Freisetzung von Serotonin, dem Hormon der Freude, fördert.


Bohnensorten und ihre Eigenschaften

Bevor Sie mit dem Pflanzen von Bohnen beginnen, müssen Sie sich mit den wichtigsten Sorten dieser Hülsenfrucht vertraut machen. Es gibt fünf Haupttypen, deren Funktionen vertraut gemacht werden sollten.

Rot

Zu den Besonderheiten dieser Pflanze gehört die rote Farbe der Schoten mit Bohnen. Wenn Bohnensämlinge unter optimalen Bedingungen gezüchtet werden, erreicht die Länge jeder Schote 15 cm. Reife rote Bohnen können roh oder gekocht gegessen werden.

Weiß

Es sind die weißen Sorten, die empfohlen werden, um zusätzliche Pfunde loszuwerden. Ihre Früchte sind proteinarm, was zum Gewichtsverlust beiträgt. Weiße Erbsen sind auch gut für alte Menschen, die Herzprobleme haben.

Schwarz

Viele Gärtner pflanzen schwarze Bohnen auf ihren Parzellen, die sehr nützlich sind. Sie enthalten viel Eiweiß und daher können Gerichte aus solchen Erbsen Fleisch ersetzen. Auch der regelmäßige Verzehr solcher Bohnen normalisiert das chemische Gleichgewicht im Magen.

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte werden in der Medizin eingesetzt, um die Symptome von Diabetes mellitus zu beseitigen. Sie enthalten Arginin, das Diabetikern hilft, den Zuckergehalt zu senken. Hülsenfrüchte enthalten Tyrosin, das die Proteinaufnahme unterstützt.

Spargel

Spargelsorten zeichnen sich durch ihre vorteilhaften Eigenschaften und ihren Nährwert aus. Ernährungswissenschaftler empfehlen, Spargelbohnengerichte zu essen, um Fettleibigkeit vorzubeugen und etwas Gewicht zu verlieren. Bohnen helfen auch, die Funktion des Verdauungssystems zu verbessern.


Schwarze Bohnen zu Hause lagern

Um das Gemüse für die Lagerung vorzubereiten und gleichzeitig seine Eigenschaften zu maximieren, muss es gut getrocknet und beschädigte und getrocknete Bohnen entfernt werden. Gießen Sie sie in Gläser oder Stoffbeutel und stellen Sie sie an einen kühlen, dunklen Ort, an dem die Lufttemperatur nicht über +10 Grad steigt und die Luftfeuchtigkeit bei etwa 50% gehalten wird. Auf diese Weise können Sie Hülsenfrüchte zwei Jahre lang lagern. Wenn sie in einem Ofen auf 90 ° C erhitzt und in hermetisch verschlossene Gläser gefüllt werden, kann die Haltbarkeit bis zu fünf Jahre betragen.


Schau das Video: First Austria Multikocher Bedienungsanleitung