Information

Calla - Araceae - Pflege und Anbau von Calla-Pflanzen

 Calla - Araceae - Pflege und Anbau von Calla-Pflanzen


WIE WIR UNSERE PFLANZEN WACHSEN UND PFLEGEN

CALLA
(Zantedeschia)

Seite 1 -2

DIE ERFAHRUNGEN UND ZEUGNISSE VON DARIO TOFFOLON

Wir fügen dieses Zeugnis ein, um die Leidenschaft, Hingabe, Geschicklichkeit und Geduld hervorzuheben, aber vor allem die Liebe, die Dario zu diesen Kreaturen hat, um zu zeigen, dass Liebe keinen Sex, keine Form, keine Farbe hat. (Anmerkung des Herausgebers)

Hallo, auch hier bringe ich meine kleine Erfahrung mit. Ich kultiviere diese herrlichen Pflanzen im Boden (sowohl weiße als auch grüne und rosa Blüten), in den Bergen, wo die Temperatur im Winter kalt ist. Die Rhizome befinden sich in einer Tiefe von mindestens 30 - 40 cm, um zu verhindern, dass sie durch Frost und Fäulnis erreicht werden. Jedes Jahr genieße ich MAGNIFICENT Blüten und die Blätter, großzügig und lebendig, sind nicht weniger auffällig als die Blüten. Die Blätter halten bis zu den ersten Schneefällen, die sie zerstören (aber die Pflanzen geben nicht sofort auf, weiter zu wachsen. Daher tauchen im Schnee mühsam neue Blätter auf. Früher oder später wird die Kälte sie besiegen und sie werden es tun direkt in der Osterzeit nachgewachsen). In der Zwischenzeit wachsen alle Arum üppig (zwischen dem Eis!), deren Blätter denen der Calla ähneln, die zur selben Familie gehört. Diese unglaublichen Araceae wachsen im Winter und blühen im Frühling (einige auch zu anderen Jahreszeiten) und haben eine Sommerruhe (ideal für diejenigen, die sie in Töpfen anbauen möchten und lange Sommerferien nicht aufgeben möchten!) Pflanze wird warten, um im folgenden Herbst wieder zu wachsen). Das Erstaunliche ist, die Blätter vollständig gefroren zu sehen (sie brechen nachts wie Glas, wenn Sie versuchen, sie zu biegen, bei Temperaturen von vielen Grad unter Null) oder von Eisblöcken "englobed", die beim Auftauen wie aufsteigen wenn nichts passiert ist.

Ich habe auch viele Fotos davon. Ich schicke sofort einige der aktuellen (zwischen dem Eis), aber sobald ich kann, werde ich eine Karte mit Blüten und weiteren Details vorbereiten.

NB: Nicht alles, was ich züchte, hält den Strapazen des Winters stand, und alle "Experimente" zur Frosttoleranz haben zu positiven Ergebnissen geführt. Leider gab es auch zahlreiche Fehler (unglücklich, aber auch nützlich zum Lernen; ich werde es nicht versäumen, ihnen zu sagen, wenn ich Informationen über die fraglichen Pflanzen sende), möglicherweise basierend auf Daten, die im Internet über die Eigenschaften von Pflanzen gefunden wurden, die ich versucht habe zum ersten Mal zu züchten. In diesen Fällen ist es am besten, nicht nur die Informationen auf der ersten gefundenen Website zu lesen, sondern auch VIELE Websites (insbesondere Englisch, Deutsch und Niederländisch: Italien ist sehr "arm" an Informationen, Enthusiasten und Kultur gegenüber Pflanzen) durch Vergleichen die angegebenen Angaben. Leider mangelt es nicht an völlig falschen Angaben und nur so können sensationelle Ausfälle vermieden werden.

Der Rest wird durch Glück erledigt, aber auch durch unsere Sensibilität für die Natur, die uns auf rein instinktiver Ebene verständlich macht, dass etwas nicht stimmt, auch wenn der Schein es nicht beweisen würde. und es ist dieser Instinkt, der es mir manchmal ermöglicht hat, seltene und empfindliche Pflanzen vor dem sicheren Tod zu "retten".

ein herzlicher Gruß

Dario

Seite 1 -2

Wenn Sie Dario Toffolon um Klarstellung bitten möchten, können Sie an unsere [email protected] schreiben


Video: Einblatt Spathiphyllum pflege gießen düngen vermehren Standort Blüte Scheidenblatt