Information

Glatte Hortensienpflege: Erfahren Sie mehr über wilde Hortensiensträucher

Glatte Hortensienpflege: Erfahren Sie mehr über wilde Hortensiensträucher


Von: Teo Spengler

Wilde Hortensiensträucher werden häufiger als glatte Hortensien bezeichnet (Hortensie arborescens). Es handelt sich um Laubpflanzen, die im Südosten der USA beheimatet sind, aber in den Pflanzenhärtezonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums kultiviert werden können. Die wilde Hortensienpflanze blüht von Juni bis zum ersten Frost. Lesen Sie weiter, um Informationen über den Anbau glatter Hortensien zu erhalten.

Wilde Hortensiensträucher

Diese Hortensienart bildet einen niedrigen Hügel aus herzförmigen grünen Blättern und kräftigen Stielen, die im Herbst dunkelgelb werden. Das Pflanzenlaub hat eine grobe Textur und wird etwa 0,9 m bis 1,2 m hoch, wobei sich die Ausbreitung zum Zeitpunkt des Herbstes noch weiter ausbreitet.

Die Blüten sind fruchtbar und von gleichmäßiger Höhe, leicht abgeflacht und auf stabilen Stielen abgebildet. Wenn sie sich öffnen, sind sie leicht grün. Die Farbe ändert sich zu cremeweiß, wenn sie reifen, und dann zu braun, wenn sie welken. Versuchen Sie nicht, die Farbe zu ändern, indem Sie den Säuregehalt des Bodens ändern. Diese Hortensienart verändert den Blütenschatten nicht entsprechend dem pH-Wert des Bodens.

Im Handel sind verschiedene Sorten erhältlich, die verschiedene Blütenformen und -farben anbieten. Zum Beispiel trägt die Sorte „Annabelle“ reinweiße Blüten, rund wie Schneebälle und mit einem Durchmesser von 20 bis 30 cm. Einige neuere Sorten produzieren rosa Blüten.

Wachsende glatte Hortensien

Eine reibungslose Pflege der Hortensien beginnt mit der Auswahl eines geeigneten Pflanzortes. Eine wilde Hortensienpflanze funktioniert bei voller Sonne an einem heißen Ort nicht gut. Wählen Sie einen Ort, der morgens Sonne bekommt, aber in der Hitze des Nachmittags etwas Schatten hat.

Wenn Sie wilde Hortensien pflanzen, suchen Sie sich einen Platz mit gut durchlässigem, feuchtem und saurem Boden. Vor dem Pflanzen einige Zentimeter organischen Kompost einarbeiten, um den Boden anzureichern.

Glatte Hortensienpflege

Wenn Sie mit dem Pflanzen wilder Hortensien fertig sind und sie sich etabliert haben, bewässern Sie sie gelegentlich, wenn das Wetter sehr trocken ist. Diese wilden Hortensiensträucher unterstützen keine ausgedehnte Dürre ohne Leiden.

Wenn Sie eine wilde Hortensienpflanze verjüngen müssen, beschneiden Sie den Strauch im Frühling auf 15 cm. Es blüht auf neuem Holz und sollte bis zum Sommer Stängel und neue Blüten hervorbringen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Hortensien


Wachsende Hortensien

Die Fichte / Claire Cohen Bates

Hortensien sind seit Jahrzehnten beliebte Gartenpflanzen. Ältere Sorten verleihen einen sentimentalen Charme und neue Hortensiensträucher können vom Hochsommer bis zum Herbst blühen. Hortensienblüten sind jetzt in einer noch größeren Vielfalt von Farben erhältlich, einschließlich leuchtendem Blau, tiefem Rot und hellem Grün. Diese vielseitigen Sträucher gedeihen sowohl in sandigen Küstenböden als auch in schattigen Waldgebieten und fast allem dazwischen.

Um sicherzustellen, dass Hortensiensträucher Zeit haben, vor der Blüte ein gesundes Wurzelsystem aufzubauen, ist es am besten, sie spätestens im Herbst oder Frühjahr zu pflanzen. Einmal gepflanzt, wachsen Hortensien schnell mit einem durchschnittlichen Wachstum von 24 oder mehr Zoll pro Jahr.

Botanischer Name Hortensie spp. (einschließlich H.. Macrophylla, H. serrata, und andere)
Allgemeine Namen Hortensie
Anlagentyp Strauch
Reife Größe Bis zu 15 Fuß
Sonnenaussetzung Volle Sonne bis Halbschatten
Bodenart Irgendein
Boden pH Irgendein
Blütezeit Hochsommer bis Herbst
Blumenfarbe Weiß, Blau, Grün, Rot, Rosa, Lila
Winterhärtezonen 5 bis 9
Native Area Asien und Amerika

Jetzt ansehen: Wie man Hortensien wächst und pflegt


Beschreibung der Hortensienblüten

In den wilden Hortensien werden Blüten von Sträuchern bis zu einer Höhe von 9,8 Fuß, kleinen Bäumen und Lianen präsentiert, die in der Lage sind, Baumstämme bis zu einer Höhe von 98,4 Fuß zu besteigen. Außerdem können sie je nach Art entweder immergrün oder laubabwerfend sein. und in kalten Klimazonen ziehen es Blumenzüchter vor, Laubhortensien anzubauen. Die Blätter der Hortensie sind normalerweise groß, gegenüberliegend, oval mit einer spitzen Spitze, oft mit gezackten Rändern und gut definierter Venation. Hortensie blüht vom Frühling bis zum Frost mit großen kugelförmigen Blütenständen, Corymbose oder Panik, bestehend aus Blüten zweier Arten: kleine fruchtbare (fruchtbare) Blüten, die sich normalerweise in der Mitte des Blütenstandes befinden, und große sterile (unfruchtbare) Blüten, die an den Rändern blühen. Es gibt jedoch Arten, bei denen alle Blüten im Blütenstand fruchtbar sind. Die meisten Hortensien blühen mit weißen Blüten, aber zum Beispiel blüht die Bigleaf-Hortensie (oder französische Hortensie) nicht nur mit weißen und cremefarbenen Blüten, sondern auch mit roten, blauen, lila und rosa Blüten, und die Farbe hängt direkt vom Wasserstoff ab Index des Bodens (pH-Wert): Hortensien mit beigen und cremefarbenen Blüten wachsen auf neutralem Boden, Hortensien mit lila oder rosa Blüten wachsen auf alkalischem Boden, Hortensien mit blauen Blüten wachsen auf saurem Boden, wenn die Pflanze das im Boden enthaltene Aluminium aufnimmt. Die Hortensienfrucht ist eine subglobose Kapsel mit kleinen Samen. Manchmal wird Hortensie mit Pflanzen der eng verwandten Gattung Schizophragma verwechselt, aber man sollte wissen, dass die sogenannte Kletterhortensie zur Gattung Schizophragma gehört.


Glatte Hortensienpflege

Die meisten Hortensien arborescens mögen leicht sauren Boden, der nährstoffreich ist. Stellen Sie sicher, dass Sie diese in einem gut durchlässigen Bereich pflanzen, um Wurzelfäule zu vermeiden. Der Boden muss jedoch feucht sein. Diese Art von Hortensie ist in längeren Zeiträumen ohne Regen nicht gut. Gießen Sie daher häufig, besonders im Hochsommer. Diese Sträucher vertragen je nach Sorte die volle Sonne. Die meisten Sorten bevorzugen jedoch eine gewisse Erleichterung von der Sonne am späten Nachmittag. Wenn der Strauch in voller Sonne steht, achten Sie darauf, dass die Blätter sorgfältig auf Erschlaffung achten. Dies bedeutet normalerweise, dass mehr Wasser benötigt wird.

Laut der Website des Missouri Botanical Garden haben diese Pflanzen keine ernsthaften Insekten- oder Krankheitsprobleme. Viele Arten von Hortensien, einschließlich dieser, sind anfällig für Knospenfäule, Bakterienwelke, Blattflecken, Schimmel, Rost und Mehltau. Achten Sie auf Blattläuse, Milben, Schuppen und Nematoden.


Beste Zeit, um Hortensien zu pflanzen

In einem Gartencenter gekaufte Hortensien wachsen im Freien in einem Topf. Sie können zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden. Beachten Sie jedoch die folgenden Überlegungen, um gute Ergebnisse zu erzielen:

Wenn immer möglich, im Frühsommer oder Herbst pflanzen. Pflanzen Sie nicht im zeitigen Frühjahr, wenn noch Frost möglich ist. Ich habe zwei blättrige Pflanzen verloren, die getötet wurden, als ein später Frost sie traf.

Pflanzen Sie im heißesten Teil des Sommers keine Hortensie, es sei denn, es kann nicht geholfen werden.

Lassen Sie eine Hortensie nach dem Pflanzen NICHT ALLEIN. Zu oft beeilen wir uns, unsere Sträucher zu pflanzen, bevor wir in den Urlaub fahren. Seien Sie zur Stelle, um etwas DC zu geben und es gut zu wässern.


Über glatte Hortensien

Glatte Hortensien sind im Südosten der USA beheimatet und daher in den südlichen Bundesstaaten genau richtig. Diese Hortensie kann bis zu 10 Fuß hoch und breit werden. Es hat lang anhaltende Blüten und sobald es in der Hitze des Juni zu blühen beginnt, setzt es sich fort, bis die Kälte des ersten Frosts einsetzt. Es bringt auch Herbstlaub in den Garten, wenn seine schönen, ovalen, graugrünen Blätter Gold im Herbst drehen.

Die Blüten der glatten Hortensie sind eine atemberaubende Ergänzung des Gartens, da die meisten Sorten schneeballartige weiße Blüten hervorbringen. Einer der Favoriten des Südens ist Hortensie arborescens "Annabelle", die klein ist - sie wächst auf nur 4 Fuß -, aber eine auffällige Blütezeit hat und riesige Gruppen von hellweißen Blüten hervorbringt. Jenseits der weißen Blüten produzieren einige glatte Hortensien Blüten in hellblauen und zart rosa Farbtönen.


Krankheiten & Schädlinge

Mehltau befällt am meisten Hortensien mit großen Blättern. Es erscheint als weißer Pulverpilz auf der Oberseite der Blätter. Es können auch lila und gelbe Flecken auf den Blättern auftreten.

Diese Krankheit ist meistens ästhetisch störend… aber da dies oft der Hauptzweck dieser Pflanze ist… kann man sehen, wie störend sie sein kann. Wurzelfäule kann die gesamte Hortensienpflanze töten.

Zu den visuellen Zeichen gehören fortschreitendes Welken und kleine weiße fächerförmige Myzelmatten direkt unter der Rinde an der Stielbasis in der Nähe der Bodenlinie. Auch in der Herbstsaison erscheinen nach viel Regen honigfarbene Pilzpilze im Boden über den Wurzeln, die diese haben.

Die beste Abwehr gegen diese Krankheit ist es, Ihre Hortensie in ihrem richtigen Lebensraum (korrekter Boden, Temperatur, Sonne, Feuchtigkeit) zu halten.

Blasenrost, Vireszenz und Bakterienwelke sind einige Krankheiten, die Ihre Hortensie schädigen können. Blasenrost ist sichtbar, da er auf der Unterseite seiner Blätter Orangensporen bildet.

Blattläuse sind ein Schädling (Insekt), der zu Zahlen anwachsen kann, die es für Ihre Hortensien sehr unangenehm machen. Sie treten häufiger bei neuem Wachstum auf. Sie scheiden eine klare, klebrige Flüssigkeit auf Zuckerbasis aus. Dies kann dazu führen, dass ein schwarzer Schimmel darauf wächst. Die zuckerhaltige Substanz kann auch Ameisen anziehen. Die Blattläuse selbst können auch eine Gelbfärbung der Blätter oder eine Verzerrung verursachen.


Schau das Video: Eine Strauchrose mit nackten Beinchen - so schneidet man alte Rosen richtig. James der Gärtner